Anreise nach Österreich – mit Auto, Bahn oder Flugzeug

Anreise nach Österreich.

Österreich ist eines der besten Reiseziele in Europa. Ob über Winter in einer Ferienwohnung in Tirol oder zum Wandern in den Sommermonaten in einem Ferienhaus in Vorarlberg, Urlaub lohnt sich zu jeder Jahreszeit. Dabei können Sie Ihr Domizil über verschiedene Wege erreichen. Für eine schnelle und bequeme Anreise nach Österreich stehen Ihnen unter anderem Flughäfen in Salzburg, Wien oder Graz bereit. Darüber hinaus können Sie natürlich auch Bus und Bahn für die Anreise nutzen. Sind Sie mit mehr Gepäck unterwegs, lohnt sich meistens die Anreise mit dem eigenen PKW. Ob mit dem Zug, dem Auto oder dem Flugzeug, wir zeigen Ihnen die besten Verbindungen und Routen für Ihre Anreise nach Österreich. Außerdem geben wir Ihnen einige Tipps, mit denen Sie sicher Ihre Ferienunterkunft in Österreich erreichen werden.

Mit dem Auto in die Alpenrepublik

Mit dem Auto in den Urlaub nach Österreich fahren.

Die Anreise mit dem eigenen Fahrzeug bietet eine Reihe an Vorteilen. Einerseits können Sie Ihr Gepäck ganz einfach und bequem transportieren. Andererseits entscheiden Sie selbst über An- und Abfahrt. Vor allem Familien können die Fahrt mit dem eigenen PKW besser planen. Wann ist die beste Zeit zu starten? Haben wir auch wirklich alles eingepackt? Wenn Sie sicher sind, dass alles gut verstaut ist, können Sie in den Urlaub starten. Je nach Urlaubsziel, stehen Ihnen für die Anreise nach Österreich verschiedene Strecken bereit. Denn Österreich bietet ein großes Netz von gut ausgebauten Passstraßen, Landstraßen und Bundesstraßen.

Anfahrt nach Vorarlberg und Tirol

Sind Sie auf dem Weg in den Westen der Alpenrepublik, können Sie hierfür zum Beispiel die Bundesautobahn 96 bei Lindau am Bodensee nutzen. In Österreich verläuft sie als Autobahn A14 in Vorarlberg und verbindet die wichtigsten Urlaubsorte des Bundeslandes wie die Bundeshauptstadt Bregenz. Reisende, die nach Tirol wollen, fahren zum Beispiel über den Grenzübergang Kufstein-Kiefersfelden. Von dort gelangen Sie über die Inntal Autobahn A12 bis nach Innsbruck und im weiteren Verlauf ins Ötztal. Zudem besteht bei Innsbruck Anschluss zur Brenner Autobahn A13. Wenn Sie die Rückfahrt über den Übergang Kufstein-Kiefersfelden unternehmen, müssen Sie sich auf Grenzkontrollen durch die bayerische Polizei einstellen.

Falls Sie eine Ferienwohnung in Sölden buchen, klappt die Anreise nach Österreich über die Autobahn A7. Dabei fahren Sie in Deutschland vorbei an Kempten im Allgäu bis zur Grenze in Füssen. Entlang dem Lech führt die Fernpassstraße 179, eine wichtige Reiseverbindung in Österreich. Denn der Pass verbindet Ulm, Füssen sowie Imst und reicht bis nach Landeck. Aufgrund guter Anbindungen an Skigebiete und Urlaubsorte entlang der Strecke ist die Fernpassstraße in der Hauptreisezeit oft stark belastet. Wenn Sie auf den Straßen in Tirol unterwegs sind, gehören zahlreiche Tunnel zum Straßenbild. Sind Sie mit dem Motorrad unterwegs, gelten in den Bezirken Reutte und Imst auf einigen Strecken Fahrverbote für laute Motorräder. Achten Sie hier genau auf die Beschilderung.

Anreise nach Salzburg, Kärnten und in die Steiermark

Weil die Stadt Salzburg nahe der deutschen Grenze liegt, sind Sie vergleichsweise schnell in der Mozartstadt. Von Deutschland aus führt die Autobahn A8 über München vorbei am Chiemsee bis nach Salzburg. Auf der Autobahn A1 gelangen Sie dann weiter bis ins Stadtzentrum. Haben Sie eine Ferienunterkunft in Salzburg ohne zugewiesenen Parkplatz, müssen Sie Gebühren für Parkplätze in der Innenstadt einplanen. Jedoch gibt es in Salzburg nur Kurzparkzonen. Sind Sie mit wenig Gepäck unterwegs, bieten sich die P+R Parkplätze außerhalb des Stadtzentrums an. Dann können Sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu einem günstigeren Tarif bis an Ihr Ziel fahren. Auf der Route über Salzburg erreichen Sie auch die Skigebiete und Urlaubsorte in Kärnten. Dafür brauchen Sie nur auf der Autobahn A10 weiterzufahren.

Für Urlauber, die auf dem Weg in die Steiermark oder ins Burgenland sind, gelingt die Anreise nach Österreich beispielsweise über Regensburg und Passau. Dabei folgende Sie der Autobahn A3 auf die A8 in Österreich. Die Strecke führt weiter beim Knoten Wels auf die A9 durch die österreichischen Voralpen sowie die Nationalparks Kalkalpen und Gesäuse. Folgen Sie der A9, gelangen Sie direkt nach Graz und die zahlreichen Urlauborte in der Steiermark. Die gleiche Strecke können Sie zum Beispiel auch nutzen, wenn Sie weiter ins Burgenland möchten. Dafür fahren Sie in Graz weiter auf die A2 bis Fürstenfeld, von da auf die B 319 und weiter auf die B 57a.

Anreise nach Wien, Niederösterreich und Oberösterreich

Für die Fahrt nach Niederösterreich und Wien haben Sie verschiedene Optionen. Zum einen über den Knoten Wels, vorbei an Linz auf der A1 bis nach Wien. Zum anderen über Tschechien. Hierbei verläuft die Strecke über Dresden, Prag und Brünn über die E55, E50 und E461 in Tschechien. Wer über die A1 nach Wien fährt, muss in der Hauptsaison mit Staus rechnen. Ähnlich hoch ist die Staugefahr auf der Schnellstraße S16 sowie den Autobahnen A12 und A14.

Das Voralpenkreuz bei Wels ist für Anreise nach Österreich mit dem Auto ein wichtiger Knotenpunkt. Zum Beispiel für die Fahrt nach Linz und in das Bundesland Oberösterreich. Von der Autobahn A8 gelangen Sie beim Kreuz auf die Autobahn A1 bis nach Linz. Wenn Sie von dort auf die Autobahn A7 abzweigen, gelangen Sie direkt in den Innenstadtbereich von Linz. Neben gebührenpflichtigen Kurzparkplätzen finden Sie im Stadtbereich mehrere kostenlose Großparkplätze.

Worauf Sie bei der Anreise mit dem Auto achten müssen

Planen Sie die Anreise mit dem eigenen PKW über österreichische Autobahnen, müssen Sie zuvor eine Vignette kaufen. Denn in Österreich gilt eine Mautpflicht. Sie können sie beim ADAC und Tankstellen in Grenznähe erwerben. Dabei haben Sie die Auswahl zwischen einer 10-Tages-Vignette, einer 2-Monats- oder einer Jahres-Vignette. Unternehmen Sie einen Urlaub in Österreich während der Winterzeit, können auf den Straßen widrige Bedingungen herrschen. Zum Beispiel müssen Sie sich, vor allem in den Skigebieten, auf Schnee und Eis einstellen. Daher sollte Ihr Fahrzeug unbedingt mit Winterreifen oder Ganzjahresreifen ausgestattet sein. Außerdem gehören Schneeketten zu einer guten Winterausstattung dazu. Beim ÖAMTC erhalten Sie weiterführende Informationen zum aktuellen Zustand der Straßen und Verkehrsinformationen. Aktuelle Informationen zu Staus und Unfällen erhalten Sie auch im Radio, zum Beispiel beim Radiosender Ö3. Weitere Informationen, zum Beispiel zu den geltenden Verkehrsregeln in Österreich, haben wir in einem weiteren Beitrag für Sie zusammengestellt.



Anreise mit der Bahn nach Österreich

Anreise mit dem Zug nach Österreich.

Haben Sie keine Lust auf Autofahrten, gehört die Anreise nach Österreich mit der Bahn zu den bequemen Lösungen. Dabei können Sie die entspannt in Ihrem Abteil verbringen und die Fahrtzeit anderweitig nutzen. Von Deutschland aus bestehen täglich zahlreiche Verbindungen in die Alpenrepublik mit ICE, Eurocity und ÖBB-Railjet. Dabei dauert die Fahrt auf ausgewählten Strecken gerade einmal vier Stunden. Zum Beispiel aus Nordrhein-Westfalen, Berlin oder Sachsen mit nur einem Umstieg, wie etwa über Berlin und München. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, mit dem ÖBB-Nightjet einen Nachtzug nach Österreich zu nutzen. Alle Regionen in Österreich sind sehr gut an das Zugnetz angebunden. Zudem bietet die Alpenrepublik ein sehr gutes Netz an Regionalbahnen. Außerdem bieten einige Regionen, wie etwa die Kitzbüheler Alpen, eine Gästekarte, mit der Sie den öffentlichen Nahverkehr kostenlos nutzen können.

Bahnverbindungen nach Tirol

Tirol ist sowohl bei Tag und bei Nacht mit der Bahn zu erreichen. Dabei können Sie den ICE, den Eurocity als auch den ÖBB-Railjet nutzen. Zudem sind alle Regionen in Tirol sehr gut angebunden. Ob das Ötztal, das Pitztal, die Kitzbüheler Alpen, das Zillertal oder Innsbruck, von den örtlichen Bahnhöfen erreichen Sie die meisten Ferienunterkünfte in kurzer Zeit. Und falls nicht, finden Sie in zahlreichen Orten Abholservices und online buchbare Bahnhofsshuttles. Zu den wichtigen Startbahnhöfen in Deutschland gehört zum Beispiel der Münchener Hauptbahnhof. Ab München fahren EC und ÖBB-Railjet über Kufstein. Kommen Sie aus Hessen und Nordrhein-Westfalen fahren beispielsweise ICE-Züge über den Arlberg bis Innsbruck. Aber auch von Berlin und Hamburg starten regelmäßig Verbindungen nach Tirol.

Mit dem Zug nach Vorarlberg

Wollen Sie Ihren Urlaub in Vorarlberg verbringen, gelingt die Anreise nach Österreich zum Beispiel mit einer Direktverbindung von München nach Bregenz. Dabei bedient die Bahn die Strecke mehrfach am Tag. Einmal täglich bestehen Zugverbindungen von Frankfurt, Dortmund und Köln.

Bahnverbindungen nach Salzburg und ins Salzburger Land

Anreise nach Salzburg mit dem Zug.

Mit der Deutschen Bahn und der Österreichischen Bundesbahn bestehen zahlreiche Verbindungen direkt bis zu Stadt Salzburg. Darüber hinaus haben Sie Verbindungsmöglichkeiten in das Salzburger Land, zum Beispiel von Nordrhein-Westfalen bis nach St. Johann im Pongau. Während der Urlaubssaison können Sie mit dem ICE sogar bis nach Zell am See fahren.

Mit der Bahn nach Kärnten

Die größeren Urlaubsorte in Kärnten wie Spittal, Klagenfurt, Villach oder die Seen wie der Wörthersee und der Millstätter See erreichen Sie täglich mit einem Zug aus München. Darüber hinaus bestehen jeden Tag mindestens zwei Verbindungen ab Frankfurt, Ulm und Stuttgart. Außerdem können Sie an insgesamt 11 Bahnhöfen in Kärnten einen Bahnhofsshuttle direkt bis zum Hotel nutzen.

Zugverbindung nach Wien und nach Niederösterreich

Wien, die Hauptstadt von Österreich, ist von zahlreichen Großstädten Deutschlands aus erreichbar. Ob Frankfurt, Berlin, Hamburg oder Köln, Sie gelangen mit einer Direktverbindung direkt in die Alpenrepublik. Zudem bestehen Nachtverbindungen, das heißt, sie können entspannt im Schlafwagen in Österreich anreisen. Zudem ist Niederösterreich auf gleicher Strecke erreichbar. Etwa St. Pölten, das ungefähr 70 Kilometer westlich von Wien liegt.

Bahnverbindungen nach Oberösterreich

Für Reisende, die Ihre Anreise nach Österreich über Linz planen, bestehen täglich um die 15 Direktverbindungen. Dabei können Sie von München, Nürnberg, Berlin, Hamburg, Hannover oder Frankfurt aus in den Urlaub starten. In Oberösterreich erreichen Sie ebenfalls Ziele im Salzkammergut wie etwa Hallstatt oder im Almtal.

Mit dem Zug in die Steiermark oder in das Burgenland

Auch die Steiermark und das Burgenland sind mit dem Zug und anderen öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. In die Steiermark fahren zum Beispiel täglich zwei Züge direkt von München bis nach Graz oder Schladming. Darüber hinaus können Sie aber auch von Frankfurt oder Stuttgart aus starten. Das Burgenland erreichen Sie von den größten deutschen Bahnhöfen über Wien. In der österreichischen Hauptstadt haben Sie Anschluss an Regionalbahnen zum Beispiel nach Neusiedl am See.

Anreise nach Österreich mit dem Flugzeug

Mit dem Flugzeug in die Alpenrepublik reisen.

Die schnellste und bequemste Anreise nach Österreich gelingt mit dem Flugzeug. Je nach Startflughafen reduziert sich die Reisezeit auf 1 bis 2 Stunden, mit Check-in und Sicherheitschecks um die vier Stunden. Dabei stehen Ihnen in Österreich mehrere Flughäfen zur Auswahl. Größtes Drehkreuz des Landes ist der Flughafen Wien-Schwechat. Er wird von allen großen Fluggesellschaften angesteuert. Unter anderem starten Flüge von deutschen Flughäfen in Frankfurt am Main, Berlin, Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Köln/Bonn, Leipzig, Nürnberg und Stuttgart. Liegt Ihr Reiseziel in Tirol, können Sie zum Beispiel mit easyyet von Frankfurt am Main oder Berlin nach Innsbruck fliegen. Wollen Sie in die Steiermark, nutzen Sie den Flughafen Graz für Ihre Anreise. Von Deutschland aus erreichen Sie den Flugplatz mit der Lufthansa und Eurowings, unter anderem von Frankfurt, München und Stuttgart. Gleiches gilt für den Flughafen in Salzburg.

Innerhalb Österreichs starten zahlreiche Flugverbindungen der Austrian Airlines von Wien-Schwechat aus. Etwa nach Graz, Innsbruck und nach Salzburg. Wichtig ist, dass Sie vorab prüfen, welche Anreise für Sie günstiger ist. Zunächst können Sie Preise vergleichen, denn für Frühbucher gibt es sowohl bei der Bahn als auch bei den meisten Fluggesellschaften Rabatte. Starten Sie Ihre Reise nach Österreich im Süden Deutschlands, sind Bahn und Bus oft die günstigeren Verkehrsmittel. Dagegen können Flüge nach Österreich aus Regionen in Norddeutschland teilweise günstiger sein als Zugtickets.

Darauf sollten Sie bei der Anreise mit dem Flugzeug nach Österreich achten

Vor Ihrem Flug nach Österreich sollten Sie sich zunächst darüber informieren, auf welche Sicherheitsbestimmen Sie bei Ihrer Fluggesellschaft achten müssen. Grundsätzlich gelten bei Flügen in Europa zum Beispiel einheitliche Regelungen beim Transport von Flüssigkeiten. Die maximale Menge ist auf einen durchsichtigen und wiederverschließbaren 1 Liter Plastikbeutel beschränkt. Darin dürfen nur Behälter mit einem Fassungsvermögen von maximal 100 Millimeter transportiert werden. Hierzu zählen zum Beispiel Zahnpasta, Haargel, Parfum und Sprays aber auch Getränke und Suppen. Wenn Sie am Flughafen Duty-Free Artikel kaufen, müssen Sie sie in einem versiegelten Sicherheitsbeutel transportieren. Nur notwendige Medikamente und Babynahrung können Sie auch außerhalb des Beutels bei sich tragen.

Brechen Sie am Abreisetag frühzeitig genug auf, um ausreichend Zeit für den Check-in und das Boarding zu haben. Dabei sollten Sie Flugtickets und Ausweisdokumente für eine Identitätsprüfung bereithalten. weil Kindereinträge in Reisepässen nicht mehr gültig sind, sollten bei stichprobenartigen Kontrollen auch Kinder eigene Ausweisdokumente mitführen. Damit das Einchecken problemlos abläuft, können Sie bei einigen Fluggesellschaften das Handgepäck auch früher aufgeben. Jedoch sollten Sie dabei das Maximalgewicht nicht überschreiten. Wenn Sie alles beachten, steht einer reibungslosen Anreise nach Österreich zu Ihrer Ferienunterkunft in Salzburg, Ihre Ferienwohnung in der Steiermark oder Ihrem Ferienhaus in Kärnten nichts mehr im Weg.