Amberg Weihnachtsmarkt in der Oberpfalz


Der Bayerische Wald ist das wildromantische Mittelgebirge zwischen Bayern und Tschechien, in dem Traditionen und die weihnachtlichen Bräuche, hoch gehalten werden. Dazu gehören Weihnachtsmärkte, die in den bedeutsamen Städten des Bayerischen Waldes stattfinden und die seit alters her schon „Christkindl-Markt“ heißen.

Da ist Amberg in der Oberpfalz. Exakt vier Wochen vor Heiligabend eröffnet der Amberger Weihnachtsmarkt, der unmittelbar auf dem Marktplatz, direkt vor dem Rathaus der Stadt und neben der Martinskirche stattfindet. Der Christkindl-Markt in Bad Kötzting gilt hingegen als einer der schönsten in ganz Ostbayern. Heimelig erstrahlen hier die an Lebkuchenhäuser erinnernden 28 Verkaufsbuden vor dem Neuen Rathaus im festlichen Lichterglanz, in denen gebrannte Mandeln und Glühwein angeboten werden, während Chöre vorweihnachtliche Weisen intonieren und eine begehbare Krippe zum Besuchen und Verweilen einlädt.

 

Christkindl-Markt im Cham

WeihnachtsmarktDer Christkindl-Markt im nahen Cham findet stets an den ersten 3 Adventswochenenden statt und lockt mit 30 Ausstellern und Verkaufsbuden, mit weihnachtlichen Bühnenprogrammen, Stadtrundfahrten und Kutschfahrten und dem absoluten Höhepunkt: einer Lebendkrippe. Auch Burkhard Graf Beissel von Gymnich und Cornelia Gräfin Beissel von Gymnich laden in diesem Jahr bereits zum achten Mal zum romantischen historischen Weihnachtsmarkt nach Schloss Guteneck ein. An allen vier Weihnachtswochenenden wird hier ein regelrechtes mittelalterliches Treiben inklusive der Darbietungen diverser Rittergruppen und der Präsentation mittelalterlicher Handwerkskünste wie Hutmacherei, Glasbläserei, Filzmacherei, Goldschmiede, Zinnzieherei, Kerzenzieherei, Messerschleifer, Töpfer stattfinden. Zahlreiche bunt geschmückte gastronomische Stände und bis zu 1.000 bequeme Sitzplätze warten auf regen Zuspruch.

Weihnachtsmarkt Schwandorf

Der alljährliche Weihnachtsmarkt der Stadt Schwandorf, dessen 26 festlich geschmückte Holzhäuschen ein kleines und beschaulich anmutendes Dorf auf dem Marktplatz bilden, erwartet auch in diesem Jahr seine Besucher, für die insbesondere das Eintreffen des leibhaftigen Nikolaus und des Christkindes wie in jedem Jahr den Höhepunkt neben den Auftritten zahlreicher regionaler Chöre und Instrumentalgruppen bilden werden. Nicht zu vergessen sei der seit 1600 verbürgte Weihnachtsmarkt vor der Kulisse des historischen Rathauses von Weiden.

Die vorweihnachtliche Stimmung im Bayerischen Wald mit seinen vielen Weihnachtsmärkten gilt als ein echter Ausflugtipp. Gemütliche und schöne Ferienwohnungen im Bayerischen Wald finden Sie hier.