+49 4231 - 96 02 57 0
Ferienwohnungen in  Fischbachau in Bayern mieten

Ferienwohnungen in Fischbachau in Bayern mieten

Fischbachau in Oberbayern

Die zum oberbayerischen Landkreis Miesbach gehörende Gemeinde Fischbachau liegt in der Alpenregion Tegernsee-Schliersee und ist vor allem für seinen Gemeindeteil Birkenstein bekannt, der ein beliebter Wallfahrtsort in einer Höhe von 855 Metern ist. Die im Tal des Leitzachs gelegene und von München rund 60 km entfernte Gemeinde hat seinen Urlaubsgästen aber noch einiges mehr zu bieten.

Ferienunterkünfte in Fischbachau mieten

Für eine ereignisreiche Reise in die bayerischen Berge können Sie eine Ferienwohnung in Fischbachau mieten. Die oberbayerische Gemeinde ist ein guter Ausgangspunkt, um Täler und Berge bei Wanderungen und mit dem Mountainbike zu entdecken. Und für die passende Unterkunft ist auch gesorgt. Wer es besonders urig mag, kann in Fischbachau ein Ferienquartier auf dem Bauernhof mieten. Gelegen inmitten der einsamen Natur, haben Sie einen wunderbaren Rückzugsort und einen herrlichen Ausblick auf das Bergpanorama.

Sehenswürdigkeiten in und um Fischbachau

Welche Highlights Sie als Mieter einer Ferienunterkunft an diesem Ort erwarten, erfahren Sie im Folgenden:

St. Martins-Münster

Wer sich für Bauwerke und im Speziellen für Kirchen interessiert, sollte es nicht verpassen, die St. Martins-Münster Klosterkirche im Ortsteil Fischbachau zu sichten. Die Kirche wurde im Jahr 1492 gebaut, nachdem eine Vorgängerkirche abbrannte. Im Laufe der Jahre fanden einige bauliche Veränderungen statt:

· Im Jahr 1628 wurde eine Sakristei angebaut und die Kirche damit barockisiert.

· Um das Jahr 1700 herum wurde die Hauptapsis erhöht, ein Turm östlich der Apsis angebaut und die Fenster vergrößert

· Ab dem Jahr 1733 wurde eine Umgestaltung vorgenommen, indem die Pfeiler ummantelt und eine Holztonne eingebaut wurde.

    · Im Jahr 1765 wurde die Ausstattung der Kirche ergänzt.

Ein besonderes Merkmal der Kirche stellt die aus 26 Registern bestehende und von Leopold Nenninger im Jahr 1920 gebaute Orgel dar. Darüber hinaus beeindrucken die im Jahr 1692 gegossenen Apostelkreuze, sowie der im Jahr 1765 im Stil des Rokoko errichtete Hochaltar. Letzterer besitzt sechs Säulen und eine von Johann Baptist Deyrer erstellte Abbildung der Klosterstifterin Haziga.

Friedhofskirche Mariä Schutz

Bei Mariä Schutz handelt es sich um eine besonders schöne Friedhofskirche, welche in der Gemeinde Fischbachau auch als "Alte Pfarrkirche" bekannt ist. Diese wurde zwar bereits im Jahr 1085 gebaut und 1087 geweiht, erfuhr jedoch um 1630 eine Umstrukturierung im früh-barocken Stil.

Weitere sehenswürdige Kirchen

Neben den beiden soeben genannten Kirchen gibt es in Fischbachau weitere sehenswürdige Kirchen und Kapellen. Zu diesen gehören die idyllisch gelegene Wallfahrtskapelle im Gemeindeteil Birkenstein, die Pfarrkirche St. Andreas sowie die Friedhofskirche Hl. Blut im Gemeindeteil Elbach, die Leonhardikapelle im Gemeindeteil Hundham und die im Gemeindeteil Wörnsmühl gelegene Dreifaltigkeitskirche.

Lüftlmalerei

Die Lüftlmalerei ist eine hauptsächlich in Bayern vertretene Handwerkskunst, dessen Ursprung auf die barocke italienische und süddeutsche Fassadenmalerei zurückgeht und hauptsächlich auf alten Höfen vertreten ist. Der Jodlhof in Hagnberg sowie der Wiedenhof bei Hundham sind in Besitz besonders origineller Malereien und gelten als die schönsten Bauernhöfe im gesamten Oberbayern.

Warmfreibad Fischbachau

Wasserratten fühlen sich im Warmfreibad Fischbachau besonders wohl. Dieses ortsnahe Freibad wird im Westen durch einen Waldgürtel geschützt und hat einige Attraktionen zu bieten. Als erstes sei hier die Großwasserrutsche genannt, welche 62 Meter lang und vor allem bei Kindern und Jugendlichen beliebt ist. Für kleine Kinder steht ein spezieller Bereich mit einem Wasserspielplatz bereit. Auch wer nicht schwimmen kann, muss hier nicht auf den Badespaß verzichten oder Angst haben unterzugehen, da auch ein Nichtschwimmerbecken zur Verfügung steht. Wer sich sportlich betätigen möchte, hat die Möglichkeit Tischtennis oder Beachvolleyball zu spielen. Auf der Liegewiese des Freibads kann man sich gemütlich hinlegen und die Seele baumeln lassen. Wer Hunger hat, kann sich im mit einer Sonnenterrasse ausgestatteten Bistro "Bei Alfons" mit allerlei Köstlichkeiten kulinarisch verwöhnen lassen.

Ausflugsmöglichkeiten zu Nachbarorten

Wenn Sie eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus in Fischbachau beziehen, befinden Sie sich in der Nähe einiger interessanter Nachbarorte. Zu diesen zählen etwa Bayrischzell mit seiner besonders schönen Natur und einigen sehenswerten Baudenkmälern, der am Fuße des 1.838 Meter hohen Wendelstein gelegene Luftkurort Brannenburg mit seinen vielen Freizeitmöglichkeiten und der international bekannte Wintersport- und Urlaubsort Schliersee.

Bewertung für Trend-Ferienwohnung.de