Ferienwohnungen in Sylt-Ost in Schleswig-Holstein mieten

Strandklamotten - zum Shop

Ferienwohnungen & Ferienhäuser in Sylt-Ost

Als Sylt-Ost wird das Gebiet einer ehemaligen Gemeinde im Kreis Nordfriesland in Schleswig-Holstein bezeichnet, welches die ehemaligen Gemeinden Archsum, Keitum, Morsum, Tinnum sowie den Ort Munkmarsch umfasste. Die Ortschaften in dieser Region sind von einem milden Klima, einer dichten Begrünung und alten Häusern mit Reetdächern geprägt und bieten Besuchern ein breites Programm an interessanten Sehenswürdigkeiten und Unternehmungsmöglichkeiten.

Ferienwohnungen in Sylt-Ost

Sylt-Ost ist der ideale Ort zum Mieten einer Ferienunterkunft, wenn Sie sich nach Entspannung, Ruhe und einer intakten Natur sehnen. In Keitum, der ehemaligen Hauptstadt der Insel Sylt, werden die meisten Ferienapartments und -häuser angeboten. Aber auch in Tinnum, der Touristen-stärksten Gemeinde in Sylt-Ost, hat man es mit einem sehr großen Aufkommen an Urlaubsdomizilen zu tun.

Sehenswürdigkeiten auf Sylt (Ost)

In Archsum, Keitum, Morsum, Munkmarsch und Tinnum gibt es einiges an Attraktionen, so dass es auch bei einem längeren Aufenthalt in Sylt-Ost nicht langweilig wird. Aber auch die restliche Insel ist mit dem eigenen Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen, so dass man sich nicht unbedingt auf Sylt-Ost beschränken muss, was die Auswahl der Sehenswürdigkeiten betrifft. Nachfolgend möchten wir Ihnen die Hauptattraktionen in und um Sylt-Ost aufzeigen.

Megalithgrab Haarhoog

In Keitum wimmelt es geradezu vor touristischen Highlights. Eines davon ist das etwa 3000 vor Christus errichtete Megalithgrab Haarhoog, ein rechteckiges Hünengrab, welches nach Ostwesten ausgerichtet ist. Das Grab besitzt einen erweiterten Dolmen, bzw. einen Rechteckdolmen, welcher als Zugang zur Grabstätte dient.

Grabhügel Tipkenhoog

Nahe des Megalithgrabs Haarhoog befindet sich der Grabhügel Tipkenhoog. Die imposante Erscheinung war der Überlieferung nach das Grab des Wächters der Sylter Kämpen (kämpfenden Riesen). Dieser wurde der Legende nach dort beigesetzt, nachdem er im Kampf gegen dänische Eindringliche starb.

St-Severin-Kirche

Die ebenfalls in Keitum befindliche St-Severin-Kirche wurde etwa 1216 errichtet. Das Besondere an der der Kirche sind zum einen die vielen Felssteine im Inneren des Gotteshauses und zum anderen die zwei spiegelbildlich eingelassenen Natursteine im Zentrum der Westwand. Der Legende nach handelt es sich bei den Natursteinen um eine Stiftung zweier Nonnen, welche auf den Steinen widergespiegelt werden.

Tinnum-Burg

Ihrer Höhe eine ideale Aussichtsplattform dar, auf der man eine gute Sicht auf die umliegende Umgebung genießp>Die Tinnum-Burg im 1350 gegründeten Tinnum ist ein weiteres Highlight, welches man als Besucher dieser Region unbedingt in Augenschein nehmen sollte. Die Burg ist etwa 2000 Jahre alt und wurde von den Friesen als Versammlungsstätte gebaut. Heute sind leider nur die Überreste der Burg zu sehen, allerdings stellt die Burg dank it.

Archsum Burg

Die in Archsum gelegene Archsum Burg ist ein echter Geheimtipp, da diese selbst vielen Syltern nicht bekannt ist. Sie wurde genauso wie auch die Tinnum-Burg vor etwa 2000 Jahren errichtet und besteht größtenteils aus Findlingen, die zu einem Wall gelegt worden sind. Auch die Archsum Burg diente als Ort für Veranstaltungen und Versammlungen des Dorfes.

Ausflüge in die Umgebung

Sylt-Ost hält einiges an Sehenswürdigkeiten parat, aber auch die Umgebung hat einiges an Attraktionen zu bieten. So befindet sich etwa im Westerland das Sylt Aquarium, in dem vor allem das Tierleben der Nordsee dargestellt wird. Allerdings gibt es dort auch eine Vielzahl an tropischen Fischen aus Korallenriffen zu sehen. Ein Highlight des Aquariums ist ein aus Glas bestehender Tunnel, der mitten durch ein Becken führt, in dem sich unterschiedliche Fische und andere Wassertiere aufhalten.

Das Nolde Museum in Seebüll (Neukirchen) ist ein weiteres lohnendes Ausflugsziel. Das Museum ist von einem traumhaften Blumengarten umgeben und war eins das Wohnhaus des Malers Emil Nolde. Seine Werke werden seit dem Jahr 1956 in dem vom Künstler selbst gestalteten Haus ausgestellt. Ein ganz besonderes Erlebnis verspricht der Barfußpark Neukirchen–-Südfrersbüll. Hierbei handelt es sich um einen riesigen, mit bunten Holzblumen verzierten Garten, der in mehreren Abschnitten barfuß erforscht wird. Weiterhin können anhand einer Kräuterspirale Geschmäcker erraten werden. Auf dem Gelände kann man weiterhin verschiedenen Bauernhoftieren bei ihrem Treiben zuschauen.

Bewertung für Trend-Ferienwohnung.de