Coronavirus (COVID-19): Hier finden Sie alle aktuellen Informationen für Ihren Urlaub.
+49 4231 - 96 02 57 0
 
Urlaub mit Hund an der Ostsee in Mecklenburg-Vorpommern buchen

Urlaub mit Hund an der Ostsee in Mecklenburg-Vorpommern buchen

DeutschlandMecklenburg-VorpommernOstseeUrlaub mit Hund
Tipp: Finden Sie hier Ihr Ferienwohnung Inserat

Urlaub mit Hund an der Ostsee

Traumhafte Strände, interessante Ausflugsziele und eine Ferienwohnung oder Ferienhaus für jeden Geschmack und Geldbeutel - die Ostsee macht die Urlaubsträume von Singles, Paaren und Familien zu jeder Jahreszeit wahr. Keine Frage, dass an der Ostseeküste auch der Urlaub mit Hund unkompliziert möglich ist. Dafür sorgen nicht nur zahlreiche hundefreundliche Unterkünfte, sondern auch Hundestrände in jedem Ostseebad. Was Sie über den Urlaub mit Hund an der Ostsee wissen müssen, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Urlaubsunterkünfte an der Ostseeküste mit Hund

Mit der Ostsee entscheiden sich Hundebesitzer für das perfekte Urlaubsziel. An speziellen Hundestränden gibt es genügend Auslauf und Platz zum Toben im Sommer. In fast jedem Ostseebad dürfen die Vierbeiner auch in der Nebensaison an den regulären Strand. Entscheiden Sie sich für den Jahresurlaub an der Ostsee oder für einen Kurztrip an der Ostseeküste. Überall in der Region von der Kieler Bucht bis zu den beliebten Urlaubsinseln Rügen und Usedom stehen Ihnen zahlreiche hundefreundliche Ferienunterkünfte zur Verfügung.

Gerade, wenn Sie ein Ferienhaus an der Ostsee mieten, ist es gut möglich, dass nicht nur ein, sondern auch mehrere Hunde mitkommen können. Entscheiden Sie sich für ein Ferienhaus, achten Sie auf ein Objekt mit großem Garten und eingezäuntem Grundstück. So kann Ihr Hund nach Herzenslust toben. Sie haben die Wahl zwischen großen, familienfreundlichen Unterkünften oder kleinen, gemütlichen Ferienwohnung, wenn Sie auf der Suche nach einem Quartier für sich, Ihre Lieben und Ihre Fellnase sind.

Auch bezüglich der Ausstattung von einer Ferienwohnung und Ferienhaus an der Ostsee sind Ihren Wünschen keine Grenzen gesetzt. Alle Unterkünfte verfügen über eine komplett ausgestattete Küche, Bad, Wohn- und Aufenthaltsraum sowie ein Schlafzimmer. Entscheiden Sie sich je nach Präferenz für eine hundefreundliche Ferienwohnung direkt an der Ostsee mit Blick auf den Strand. Oder wählen Sie ein etwas abseits gelegenes Ferienhaus im Grünen mit guter Anbindung an die zahlreichen Wanderwege. An der Ostsee können Sie auch kaiserlich im Stil der klassischen Bäderarchitektur logieren -zum Beispiel in Binz auf Rügen oder auf Usedom. Wie auch immer Sie sich entscheiden - in einem Urlaub an der Ostseeküste werden Sie und Ihr Hund sich gut erholen und Kraft für den Alltag tanken

Anreise mit dem Hund an die Ostsee

Die meisten Urlauber reisen mit dem Hund per Pkw an die Ostseeküste. Damit können flexibel von den Ferienunterkünften aus verschiedene Ausflugsziele an der Ostsee erreicht werden und zur Abwechslung auch einmal einer der anderen Hundestrände aufgesucht werden. Viele Vierbeiner sind an lange Autofahrten gewöhnt und überstehen diese problemlos, wenn genügend Pausen eingelegt werden zum Toben, Spielen und natürlich Gassigehen. Auch sensible Tiere können mit dem Auto in den Urlaub fahren. Es empfiehlt sich, Rücksprache mit dem Tierarzt zu halten. Eventuell helfen ein leichtes Beruhigungsmittel oder Reisetabletten. Alternativ reisen Sie mit der Bahn an die Ostseeküste. Fast jedes Ostseebad ist gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Eine gute Möglichkeit für kleine Hunde, die einfach in der Transportbox im Zug mitreisen.

Die schönsten Hundestrände an der Ostsee

Urlaub an der Ostseeküste - das bedeutet, mit dem Vierbeiner entspannte Tage am Wasser zu verbringen. In der gesamten Urlaubsregion sind viele Hundestrände vorhanden, die genug Platz zum Buddeln, Spielen und Toben am Land und im Wasser bieten. Doch wo befinden sich die schönsten Hundestrände an der Ostsee?

Hundestrände an der Ostsee in Mecklenburg-Vorpommern

Ferienunterkünfte für den Urlaub mit Hund stehen reichlich an der Ostseeküste in Mecklenburg-Vorpommern zur Verfügung. Sie haben die Wahl, ob Sie direkt am Meer ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung mieten. Vielleicht entscheiden Sie sich auch für Unterkünfte im Hinterland. Von denen haben Sie es ebenfalls nicht weit an die Hundestrände. Die folgenden Hundestrände an der Ostsee stehen bei zwei- und vierbeinigen Urlaubern hoch im Kurs:

  • Usedom: Herzlich willkommen sind Hunde auf der Insel Usedom. Im Ostseebad Ahlbeck liegt ein 1,2 km langer, feinsandiger Strandabschnitt für Hunde direkt an der Seebrücke. Andere Hundestrände, die besonders beliebt sind, finden Sie in Heringsdorf oder Karlshagen.
  • Rügen: Die Urlaubsinsel Rügen ist ebenfalls ein Paradies für Hunde. Suchen Sie Unterkünfte auf der Halbinsel Mönchgut oder entscheiden Sie sich für eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus in Göhren. Dann möglichst in der Nähe des Südstrandes in Göhren. Andere attraktive Hundestrände auf Rügen finden Sie im Ostseebad Binz, in Sellin oder in der Region an der Schaabe von Juliusruh bis Glowe.
  • Ostseebad Kühlungsborn: Wenn Sie Ferienunterkünfte in Kühlungsborn suchen, warten in dem Ostseebad gleich drei Hundestrände auf Sie. Genießen Sie Ihre Auszeit im Strandkorb, während Ihr Vierbeiner sich austobt.
  • Rerik: Gleich, ob Sie eine Ferienwohnung in Rerik gemietet haben oder ein Ferienhaus in Kühlungsborn - den Hundestrand Teufelsschlucht an der Seebrücke sollten Sie nicht verpassen. Durch den Küstenwald können Sie zurück nach Kühlungsborn wandern.
  • Fischland-Darß-Zingst: Die Halbinsel an der Ostsee ist besonders bei Ruhesuchenden und Naturliebhabern beliebt. Es stehen mehrere Hundestrände zur Wahl. Zum Beispiel in Prerow, östlich der Seebrücke oder am Strandzugang Bernsteinweg.
  • Ostseebad Dierhagen: Hier existieren gleich drei Hundestrände. Beachten Sie, dass auch dort die Leinenpflicht gilt, wenn Sie sich für Unterkünfte interessieren.
  • Boltenhagen: Drei offizielle Hundestrände warten auf Sie und Ihren Vierbeiner in dem Ostseebad. Haben Sie eine Ferienwohnung in Redewisch gemietet, freuen Sie sich auf einen Naturstrand. Von Unterkünften in Tarnewitz ist es nicht weit zum Hundestrand. Der dritte Hundestrand liegt relativ zentral.

Tipp: Wenn Sie Ihren Urlaub mit Hund an der Ostseeküste verbringen, lohnen sich Ausflüge ins Hinterland. Hundestrände oder Badestellen finden Sie auch an der Müritz oder in Plau am See!

Aktiv im Urlaub mit Hund an der Ostsee

Haben Sie eine der Ferienunterkünfte an der Ostsee für die Familie und Ihren Hund gebucht, werden Sie vor allem im Sommer viel Zeit an den Hundestränden verbringen. Daneben gibt es jedoch noch weitere Aktivitäten, die Ihrem Vierbeiner Freude machen. In fast jedem Ostseebad finden Sie umzäunte Hundewiesen. Selbstverständlich können Sie von Ihrer Ferienwohnung oder Ihrem Ferienhaus aus Touren zu Fuß oder mit dem Fahrrad unternehmen. Je nachdem, wohin Ihr Ausflug führt, sollten Sie sich vorab über die Leinenpflicht informieren, da viele Touren in oder durch Naturschutzgebiete führen. In jedem Ostseebad wie Binz oder Göhren gilt außerhalb der Hundestrände übrigens ebenfalls die Leinenpflicht.

Im Urlaub an der Ostseeküste hat Ihr Hund außerdem die Möglichkeit, mit Agility ein völlig neues Freizeitvergnügen auszuprobieren. Schnuppern Sie in diese immer beliebter werdende Hundesportart in speziellen Ferienkursen hinein. Ihr Hund lernt, zu balancieren, springt über Hürden, läuft Slalom und kommt ordentlich ins Schwitzen. Sie selbst lernen, wie Sie den Vierbeiner mit Körpersprache und Kommandos durch den Parcours lenken. Betreiben Sie schon Agility, müssen Sie im Ostseeurlaub nicht darauf verzichten. Über Kurse, Orte und Zeiten informieren Sie die lokale Touristeninformation oder die Vermieter der Ferienunterkünfte. Ein Geheimtipp in der Nebensaison für den aktiven Urlaub mit Hund ist die Lübecker Bucht. Mieten Sie eine Ferienwohnung direkt am Strand und lassen Sie den Vierbeiner an den zahlreichen Animations- und Spielprogrammen teilnehmen. Der Hund freut sich über Geräteturnen. Sie beide zusammen werden es genießen, Dogdance zu lernen. Ein Erlebnis der besonderen Art im Urlaub mit Hund ist ein spezielles Tier-Fotoshooting. Einige Fotografen haben sich an der Ostseeküste darauf spezialisiert, Ihren Liebling gekonnt in Szene zu setzen. Gönnen Sie sich und Ihrem Vierbeiner dieses ganz besondere Urlaubsvergnügen!

Möchten Sie im Urlaub an der Ostseeküste einmal ein wenig Kultur tanken, achten Sie darauf, dass der Hund nicht jede Sehenswürdigkeit besuchen darf. Im Zoo in Rostock ist der Hund an der kurzen Leine erlaubt und darf lediglich ein paar Tierhäuser und das Darwineum nicht betreten. Das gilt auch für den Tierpark in Wismar. Angeleint mit darf der Vierbeiner auch in das Archäologische Freilichtmuseum in Groß Raden, wo Sie auf den Spuren der Slawen wandeln können. Auf Rügen im Rügen Park Gingst darf er beste Freund des Menschen ebenfalls angeleint durch den Miniatur- und Freizeitpark. Einen Ausflug, den Sie im Urlaub mit Hund auf Rügen nicht verpassen dürfen, ist eine Tour zu den Kreidefelsen und den Nationalpark Jasmund. Am Königsstuhl auf Rügen dürfen Sie sich im Nationalpark-Zentrum mit dem Tier an der Leine frei auf dem Gelände bewegen. Während Sie die Ausstellung besuchen, kann der Vierbeiner in der Hundebar auf Sie warten. In den "Rasenden Roland" auf Rügen darf der Vierbeiner mit, das gilt ebenfalls für das Dokumentationszentrum in Prora. Wie wäre es mit einer Schiffstour? Die "MS Lamara" heißt auf Rügen Mensch und Tier an Bord willkommen!

Ihre Familie und Ihre Fellnase werden einen Ausflug in Karls Erlebnisdorf in Rövershagen bei Rostock lieben! Haben Sie ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung auf Usedom gemietet, bietet sich die Teilnahme an einer Inselsafari mit Hund an. Weitere Ausflugsziele im Urlaub mit Hund an der Ostseeküste sind die Schlossanlage Dwasieden in Sassnitz, die Klosterruine in Stolpe, das Wasserschloss Mellenthin, das Technik- und Zweiradmuseum Dargen sowie die Alte Gutsanlage Mölschow. Wer unterwegs ist, der wird irgendwann hungrig. Erfreuliche viele Restaurants und Cafés haben nichts dagegen, wenn Ihr vierbeiniger Freund mit von der Partie ist. Hundefreundliche Restaurants finden Sie in Binz auf Rügen, auf Usedom und natürlich in jedem Ostseebad an der Lübecker Bucht oder an der Kieler Bucht. Achten Sie vor Betreten eines Restaurants auf ein Schild, das Hunde willkommen heißt. Oder halten Sie nach Wassernäpfen im Freibereich Ausschau! Wenn Sie einen Ausflug unternehmen, sollten Sie sich vorher im Internet über die Lokale informieren. In Bewertungsportalen erfahren Sie, ob der Vierbeiner mit ins Restaurant darf!

Übrigens: Auch einen Wellness Urlaub mit Hund können Sie an der Ostseeküste realisieren. Das bietet sich besonders im Herbst oder im Winter an. Fragen Sie bei den Vermietern der Unterkünfte oder in der Touristeninformation in Ihrem Ostseebad nach einem Hundesitter. Der ausgebildete Hundesitter bleibt bei Ihrem Liebling im Ferienhaus oder in der Ferienwohnung, während Sie die Auszeit in einer Therme genießen oder eine Thalasso-Anwendung machen.

Beliebte Regionen für den Urlaub mit Hund in Deutschland

Die Ostsee ist eines der beliebtesten Reiseziele für den Urlaub mit Hund. Daneben heißen jedoch noch andere Urlaubsregionen in Deutschland Vierbeiner herzlich willkommen. Vielleicht denken Sie zur Abwechslung über die Nordsee nach, wo ebenfalls viele Hundestrände und hundefreundliche Unterkünfte auf Sie warten? Wie wäre es mit Wanderungen durch tiefe Wälder oder auf hohe Berge? In diesem Fall sollten Sie Ferienunterkünfte in Bayern unter die Lupe nehmen. Im Bayerischen Wald, im Allgäu oder am Bodensee finden Sie garantiert ein hundefreundliches Ferienhaus oder eine Ferienwohnung. Einen reizvollen Urlaub in einem deutschen Mittelgebirge zwischen Natur und Kultur verbringen Sie mit Hund im Harz. Besonders beliebt ist der Harz auch für den Wintersport. Verbringen Sie den Tag bei Wanderungen durch den Schnee und entspannen Sie am Abend mit Ihrem Vierbeiner in Ihrem Ferienhaus vor dem Kamin!

Hundefreundliche Ferienunterkünfte direkt buchen

Sie haben Lust auf Ostsee, ausgedehnte Spaziergänge am Strand und interessante Ausflugsmöglichkeiten? Dann schauen Sie sich die zahlreichen Unterkünfte an, die Sie und Ihren Hund willkommen heißen. Ganz egal, ob Sie ein Ferienhaus in Kühlungsborn, Unterkünfte an der Lübecker Bucht oder der Kieler Bucht oder eine Ferienwohnung in einem Ostseebad auf Rügen oder Usedom -garantiert ist Ihr Favorit in unserem Angebot dabei. Schauen Sie sich auch eine Ferienwohnung mit Hund in Bayern, eine Unterkunft im Harz oder ein Apartment an der Nordsee an! Prüfen Sie, ob die von Ihnen favorisierten Unterkünfte zum Wunschtermin verfügbar sind und buchen Sie direkt zum günstigen Preis!