NRW’s Metropolen und seine Geschichte erkunden

nrws-metropolen-und-seine-geschichte-entdecken


Heute geht es auf eine virtuelle Reise durch das im Westen Deutschlands. Wer eine Ferienwohnung in Nordrhein-Westfalen bucht, kann viel erleben.

Es gibt sie: die Deutschen, die ihren Urlaub nicht in fernen Ländern mit fremden Kulturen verbringen, sondern lieber das Heimatland erforschen – und das zu Recht. Denn auch Deutschland hat viele sehenswerte Orte zu bieten. Bauwerke, die lange Geschichten erzählen, naturbelassene Wanderstrecken, einzigartige Orte – für all das muss man nicht zwingend weit reisen. Nordrhein-Westfalen bietet vielfältige Natur, große Städte und viele Attraktionen. Wenn Sie Ihren Urlaub in einer der Metropolen verbringen, liegen die Sehenswürdigkeiten direkt vor der Tür. Auf welche regionalen Besonderheiten Sie sich freuen können, verraten wir Ihnen in unserem Beitrag.

Ein Streifzug durch die Karnevalshochburg Köln

streifzug-durch-koeln-dom

Neben dem alljährlichen Karneval ist Köln für einen weiteren Touristenmagnet von NRW bekannt: der Kölner Dom. Er zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist als weltweit dritthöchstes Kirchengebäude durchaus eine Besichtigung wert. Zudem gibt es in der Stadt am Rhein viele Museen zu spannenden Themen. Über die Grenzen von Nordrhein-Westfalen hinweg bekannt ist das Schokoladenmuseum. Dabei wird in der Ausstellung die Geschichte der Schokolade erzählt und die Produktion gezeigt. Außerdem können Besucher Schokolade aus einem drei Meter hohen Schokoladenbrunnen kosten. Wissenshungrige werden große Freude im Odysseum haben. Denn das Museum ist ein Abenteuermuseum, das die Entwicklung des Menschen anhand von Erlebnisstationen erlebbar macht. Zudem gehört „Das Museum mit der Maus“ zur Ausstellung, das Themen aus der Sendung mit der Maus aufgreift. Weitere Museen, in denen Sie Geschichte erleben können, sind das Römisch-Germanisches Museum, das Kölnische Stadtmuseum und die Domschatzkammer.

Spaß und Action beim Kölnbesuch erleben
botanischer-garten-koeln

Wer bei seinem Aufenthalt in Köln ein bisschen mehr Fun und Action sucht, unternimmt einen Ausflug zum Phantasialand in Brühl. Der große Freizeitpark bietet alles, was das Herz begehrt, wie Achterbahnen, Fahrgeschäfte und verschiedene Themenwelten. Vor allem Familien mit Kindern werden ihre große Freude daran haben. Ein schönes Ziel für Familien ist auch der Kölner Zoo, der einen Elefantenpark und ein Dschungelhaus aufweisen kann. Für erholsame Momente kann Köln einige Parks aufweisen. Zum Beispiel der Rheinpark, der direkt am Ufer des Rheins liegt. Bekanntheit erlangte der Park durch die Kölner Seilbahn, mit der Sie den Rhein überqueren können.

Noch mehr Grün und außergewöhnliche Pflanzen erleben Sie in der Flora, dem Botanischen Garten der Stadt. Nachdem Spaziergang in der Natur können Sie sich in das Nachtleben der Stadt stürzen. Neben Theatern und Varietés bietet Köln Bars und Clubs, in denen Sie den Abend ausklingen lassen können. Oder Sie besuchen gemeinsam mit der Familie eines der Restaurants für einen schönen Familienabend. Die schöne Stadt bietet allen, die Ihre Ferienunterkunft in Köln mieten, ein buntes Erlebnis.

Ein Besuch in der Kurstadt Aachen

kurstadt-aaachen-entdecken

Aachen bietet als Kurstadt ein breitgefächertes Erholungsangebot, aber auch Kulturell gibt es dort viel zu sehen. Während eines Spaziergangs durch die Stadt können Sie einige Sehenswürdigkeiten entdecken. Zum Beispiel der Aachener Dom, der als bedeutendstes Wahrzeichen der Stadt gilt. Neben dem markanten Bauwerk, das alle Epochen vom Frühmittelalter bis zur Neuzeit abdeckt, gehört auch das Rathaus zum historischen Stadtkern. Zu den anderen bedeutsamen Gebäuden gehören das Ponttor, der Elisenbrunnen und das Marschiertor. Nicht nur die geschichtsträchtigen Gebäude, sondern auch viele Veranstaltungen und Freizeitaktivitäten sorgen bei Ihrem Urlaub in Aachen für Abwechslung. Für ein sportliches Erlebnis sorgt das weltgrößte Reitsportturnier für Spring- und Dressurreiten, das jedes Jahr stattfindet. Außerdem gibt es in Aachen verschiedene Museen, die sich mit der Stadtgeschichte befassen und wertvolle Kunst zeigen.

Für schöne Momente in der Natur bietet sich der Kennedypark an. Es ist neben dem Stadtgarten einer der größten Parks der Stadt. Auch Aachen hat einen Botanischen Garten, bestehend aus dem Karlsgarten und weiteren Anbau- und Versuchsflächen. Rund um Aachen gibt es für eine vielfältige Freizeitgestaltung jede Menge Möglichkeiten. Zum Beispiel können Sie Erlebnisbäder besuchen, klettern oder Golf spielen. Oder Sie besuchen den Aachener Tierpark, der exotische Tiere wie Kamele, Zebras und Antilopen beheimatet. Wenn Sie während Ihres Aufenthalts nach Wellness und Entspannung suchen, können Sie die Carolus Thermen aufsuchen. Das Thermalbad besitzt auch eine große Saunalandschaft. Und danach bietet Ihnen die Kulturszene in Aachen einen entspannten Abend. Die perfekte Mischung für einen Urlaub in einer Ferienunterkunft in Aachen.

Shoppen auf der „Kö“ in Düsseldorf

einkaufsstrasse-duesseldorf-koe

Die Landeshauptstadt NRWs ist Düsseldorf. Auch der Düsseldorfer Karneval ist recht bekannt- Außerhalb dieser „fünften Jahreszeit“ laden die Rheinuferpromenade und die Altstadt zu schönen Spaziergängen ein. „Die Kö“ ist vielen einen Begriff und sollte bei einem Düsseldorf-Besuch nicht ausgelassen werden: Denn die Königsallee ist eine überregional bekannte Einkaufsstraße mit Luxus-Geschäften. Für alle, die es nobel mögen, bietet sich neben dem Einkauf in der schillerndsten Gegend Düsseldorfs auch ein Schlossbesuch an. Dazu haben Sie zum Beispiel im Schloss Benrath die Gelegenheit. Im schönen Bauwerk aus dem 18. Jahrhundert ist das Museum für Naturkunde untergebracht. Außerdem lädt der Schlosspark zum Spazieren ein. Ein anderer Prunkbau in der Stadt ist das Schloss Jägerhof, das auch das Goethe-Museum mit Exponaten des Schriftstellers beheimatet.

Apropos Museen. Davon hat die Rheinstadt sehr viele zu bieten. Ob für Kunst, Tiere, Archäologie und Stadtgeschichte, die Ausstellungen machen Ihren Urlaub in Düsseldorf zur Wissensreise. Genauso wie die vielen historischen Gebäude in der Stadt. Das besondere ist die Mischung aus alter und moderner Architektur. Neben dem alten Rathaus finden Sie den Marktplatz, den Burgplatz und das Wilhelm-Marx-Haus. Aber auch modernste Architektur ist Teil des Stadtbildes. Zum Beispiel im Medienhafen, wo der bekannte Architekt Frank Gehry den Neuen Zollhof gestaltet hat. Außerdem gibt es einige grüne Oasen, wie den Hofgarten, den Nordpark, den japanischen Garten oder den Wildpark. Und wenn Sie zum Abschluss Ihres Aufenthalts im Drehrestaurant des Rheinturms essen, können Sie nochmal über die Dächer Düsseldorfs blicken.

Wanderungen in Nordrhein-Westfalen

Ob Köln, Düsseldorf oder Aachen, neben Städtebesichtigungen bieten sich in NRW zahlreiche Wanderwege für Naturliebhaber an. Beispielweise führt ein Teil des 154 km langen Rothaarsteiges durch die wunderschöne Landschaft NRWs. Dazu bietet Sie unter anderem Nervenkitzel auf einer Hängebrücke im Wald. Aber auch zahlreiche kürzere Wanderwege gibt es in unterschiedlichsten Gegenden zu erkunden. Beispielsweise führt der Hermannsweg, ein 150 Kilometer langer Höhenwanderweg, durch das Bundesland. Dabei durchqueren Sie den Teutoburger Wald und können bis zur Felsgruppe der Lippischen Velmerstot wandern. Eine weitere schöne Strecke ist die Drei-Täler-Tour. Entlang der Wege finden sie Hammeranlagen und Schleifsteine, die an die industriell geprägte Vergangenheit der Region erinnern. Wenn Sie das Bergische Land kennenlernen wollen, begeben Sie sich am besten auf den Bergischen Weg. Dieser führt durch das Ruhrgebiet bis nach Königswinter am Rhein. Weil sie über 260 Kilometer lang ist, kommen passionierte Wanderer bei dieser Tour voll auf ihre Kosten.

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen

Rheinland-Pfalz, oh du schönes Land!

Immer eine Reise wert – Ein Kurztrip nach Berlin

Sehenswürdigkeiten in Baden-Württemberg

Sehenswürdigkeiten im Bayrischen Wald

Die schönsten Strände an der Ostsee in Schleswig-Holstein