Skipiste am Wurmberg im Harz

Skilift am Wurmberg im Harz

Wer auf schöne, schneereiche Tage hofft, muss nicht zwangsläufig darauf vertrauen, dass der deutsche Winter diese Hoffnung erfüllt. Am Wurmberg im Harz wird der Natur etwas nachgeholfen. Denn moderne Beschneiungsanlagen sorgen dafür, dass ganze 100 Tage feiner, weißer Schnee garantiert werden können. Zu diesen Beschneiungsanlagen gehören vier große Schneekanonen und 90 Schneilanzen, die für eine genaue und relativ leise Beschneiung sorgen. Ganze 4500 Ski-Begeisterte können gleichzeitig auf der großflächigen, in sechs Skipisten unterteilten Anlage mit der Gesamtlänge von 12,5 Kilometern fahren.

Skifahren im Harz für Einsteiger und Profis

Wahre Skienthusiasten kommen auf den Pisten des 971 Meter hohen Wurmbergs voll und ganz auf ihre Kosten. Der höchste Berg Niedersachsens bietet abwechslungsreiche Strecken für Anfänger und Profis. Zu den Pisten, die bestens für Einsteiger geeignet sind, gehören die Kaffeehorst Piste, die Skiwiese und die Hasselkopf Piste. Die 400 Meter lange Piste am Kaffeehorst ist leicht zu befahren. Dazu verläuft parallel zur Kaffeehorst Piste ein etwa genauso langer Snowboard-Hang. Die Abfahrt mit einer Höhendifferenz von 80 Metern ist perfekt für akrobatische Sprünge.

Die Skiwiese liegt direkt im Ort neben dem Rathaus und wird gerne von Familien aufgesucht. Die Hasselkopfabfahrt gehört zu den einfachsten in Braunlage. Denn Sie ist ideal zum üben und für Familien mit kleinen Kindern. Auf einer Länge von ca. 350 Metern bietet die Piste eine leichte Steigung und einen Höhenunterschied von 38 Metern.

Spannende Abfahrten für Profis am Wurmberg

Wenn Sie die Skier sehr gut beherrschen und ein Abenteuer suchen, sollten Sie den „Hexenritt“ wagen. Die historische Skiroute „Hexenritt“ ist eine enge, naturbelassene Schneise, die mitten durch den Wald führt. Sie hat eine Länge von 500 Metern und sollte nur von absoluten Experten genutzt werden. Überdies können Sie die 450 Meter lange Hexenritt Abfahrt nutzen. Sie hat ein Gefälle von 60 % und gilt als die schwerste Piste im Skigebiet Wurmberg.

Rodelspaß für die ganze Familie

Auch Rodler haben auf dem Wurmberg die Möglichkeit ihren Sport auszuüben. Nachdem man mit der Kabinenbahn bis zur Mittelstation gefahren ist, kann man ganze 1,5 Kilometer zurück ins Tal rasen. Aber bevor es losgeht, können Sie sich noch im Rodelhaus mit einer Kleinigkeit und heißen Getränken stärken. Danke einer Beschneiungsanlage herrschen auf der Rodelbahn immer gute Rodelbedingungen. Wem die Kälte nichts ausmacht und freizügig ist, der kann auch an dem mittlerweile legendären Nackt-Rodel Event teilnehmen!

Weitere kleinere Rodelbahnen finden Sie neben der Skiwiese und am Hasselkopf. Dazu gibt es auch im Skigebiet am Hexenritt einen Rodelbereich. Hier geht es in rasanter Fahrt eine 200 Meter lange Wellenbahn hinunter ins Tal.

Ausrüstung vor Ort leihen

Egal ob Skifahrer, Rodler oder Snowboarder, sie müssen nicht zwangsläufig Ihr eigenes Equipment mitführen, wenn Sie den Wurmberg besuchen. Es ist möglich alles bequem vor Ort zu annehmbaren Preisen zu mieten. Natürlich bekommt man dazu auch eine professionelle Beratung. Dann müssen Anfänger nicht rätseln, welche Ausrüstung wohl am besten für sie geeignet ist.

Der Wurmberg ist mehr als Skifahren

Die Pisten rund um den Wurmberg bieten nicht nur tolle Bedingungen zum Skifahren, sondern auch zum Skilanglauf und Skiwandern. Das schneesichere Loipennetz führt Sie durch verschneite Wälder und die weiße Bergwildnis. Überdies haben Sie Anschluss an das 148 Kilometer lange gespurte Loipennetz des Nationalparks Harz. Damit sind längere Touren bis nach Schierke, Torfhaus oder Oderbrück möglich.

Neben den eben aufgeführten Wintersportmöglichkeiten auf dem Wurmberg, gibt es am Fuß des Berges ein Eisstadion. Die Attraktion in Braunlage lädt Besucher zum Eislaufen und Eisstockschießen ein. Außerdem können Sie dort immer mittwochs und samstags zu flotter Discomusik über das Eis fegen.

Après-Ski und Genuss am Wurmberg

Auch auf die obligatorische Hüttengaudi muss am Wurmberg niemand verzichten. Wer nach einem actionreichen Tag beim Après-Ski den feuchtfröhlichen, gesellschaftlichen Spaß sucht, findet diesen in der „Wurmberg Alm“. Dabei heizen auf der verschneiten Terrasse oder dem gemütlichen Inneren der Almhütte Party-Hits ein. Eine weiterer Hotspot für Partys ist die Schirmbar am Hexenritt. Direkt an der Piste können Feiersüchtige leckere Après-Ski Getränke und Partymusik genießen. Und wenn oben die Feier vorbei ist, kann in den Kneipen und Bars im Tal einfach weitergefeiert werden.

Sie sehen, es lohnt sich auf jeden Fall den Winterurlaub auf dem Wurmberg zu verbringen. Wir empfehlen Ihnen eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus in dieser Region. Diese sind nicht nur günstiger als dort befindliche Hotels, sondern bieten zumeist auch einen größeren Komfort und eine gewisse Privatsphäre. Suchen Sie noch heute auf trend-ferienwohnung.de nach der passenden Unterkunft im Harz. Ob als Einzelperson, Pärchen oder Familie, buchen Sie Ihren Urlaub am Wurmberg in Niedersachsen – es lohnt sich!

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen

Skifahren im Harz

Urlaub im Harz – Ein Spaß für die ganze Familie!

Skiurlaub in Deutschland – Spass von der Zugspitze bis zum Harz