Bayern und seine vielen Attraktionen

bayern-und-seine-vielen-attraktionen
Wer an Bayern denkt, meint in der Regel sofort die Bundeshauptstadt München und Alpenland. Daneben bietet der Freistaat aber noch eine Menge weiterer lohnende Ziele.

Gäste aus aller Welt besuchen die Sehenswürdigkeiten Jahr für Jahr und dabei ist die größte Besuchergruppe aus den Niederlanden mit einem Anteil von 10,1 % gefolgt von Österreichern und Gästen aus den USA. Mit einem Bruttoumsatz von 31 Milliarden Euro pro Jahr ist der Tourismus in Bayern einer der stärksten Wirtschaftsfaktoren.

Die Städte, Burgen und Schlösser in Bayern

Der Freistaat Bayern ist reich an Kulturschätzen wie kein anderes Bundesland. Allein fünfundvierzig Burgen, Schlösser und Residenzen liegen in Bayern nah beieinander und werden von der Verwaltung Bayerischer Burgen und Schlösser erhalten und zum Teil auch heute noch wieder hergestellt.
BayernIm Norden des Landes zieht Bayreuth jedes Jahr mit den Wagner Festspielen die Opernfreunde in die Stadt und begeistert die Besucher dabei nicht nur auf dem „grünen Hügel“ -dem Markgräflichen Opernhaus- sondern ebenso mit den Bauten des „Alten Schloss“, dem „Neuen Schloss“ und Schloss „Fantaisie“.
Westlich davon liegt Würzburg mit dem bedeutendsten barocken Schlossanlagen, die auch zum Weltkulturerbe ernannt wurden. Weiter südlich öffnet sich Nürnberg für die Touristen. Im Winter weltweit bekannt durch seinen Christkindles-Markt und im Sommer besticht Nürnberg mit seiner Altstadt und der Kaiserburg – einer der großen Kaiserpfalzen aus dem Mittelalter. Im Süden dann schließlich vereinnahmt die Landeshauptstadt München den Großteil der Besucher Bayerns für sich. Kaum eine Stadt kann mit so viel Sehenswertem für die unterschiedlichsten Ansprüche aufwarten. Ob moderne Städtearchitektur, historische Plätze, Residenzen, wie z.B. Schloss Nymphenburg, Märkte oder Brauchtumsfeste – wie das Münchner Oktoberfest – vereinen sich an diesem einen Platz. Dazu kommen in der nahen Umgebung noch weitere Touristenmagneten mit Schloss Herrenchiemsee, Burg Neuschwanstein und Kloster Ettal.
Entlang dem Donautal kommt der Besucher in die „Drei-Flüsse-Stadt“ Passau am Zusammenfluss von Donau, Inn und Ilz.

Die Landschaft

Neben den attraktiven Städten und Bauwerken bietet die Natur eine Fülle von Möglichkeiten zu entspannen oder körperlich aktiv zu sein. Das Wandergebiet Bayerischer Wald mit dichten naturbelassenen Wäldern durchzieht ein gut angelegtes Wegenetz für den Mittelgebirgswanderer. Der Hochgebirgswanderer findet sein Paradies südlich von München, rund um Garmisch-Partenkirchen und im Berchtesgadener Land. Wer den Wassersport ausüben möchte, findet unzählige Möglichkeiten auf den vielen Seen im Voralpenland oder im Lechtal und im Inn-Salzach-Gebiet.
Begünstigt von vielen Quellen und Seen und natürlich von dem unterschiedlichen Klima – mal Hochgebirgs-Reizklima, mal gemäßigtes Mittelgebirgsklima – sind einige Kurorte gewachsen und verwöhnen mit Wellness-Angeboten und heilen und lindern mit klassischen Heilkur-Angeboten.

Sowohl im Sommer als auch im Winter und fast zu jeder Jahreszeit bieten die Regionen Bayerns Entspannung, Anreiz und Aktivität. Wer in Bayern eine schöne Ferienwohnung mieten möchte, dem wird hier eine Auflistung mehrere Angebote gezeigt.