Die Nordfriesischen Inseln kennenlernen

die-nordfriesischen-inseln-erleben


Die Nordfriesischen Inseln Föhr, Sylt, Amrum und Pellworm liegen vor der Küste von Schleswig-Holstein. Sie sind die „Perlen im Meer“ und locken jedes Jahr viele Urlauber an die Nordsee. Wenn Sie Ihren Urlaub auf einer der Inseln verbringen wollen, erwartet Sie ein besonderes Erlebnis. Der Wechsel der Gezeiten, die salzige Luft und das blaue Meer sind Erholung für alle Sinne. Aus diesem Grunde gehören die Nordfriesischen Inseln auch für Familien zu den beliebtesten Urlaubszielen. Verbringen Sie Zeit an den Stränden der Inseln, entdecken Sie die einmalige Natur und nutzen Sie die vielen Freizeitangebote. Ob Sylt, Amrum, Föhr oder Pellworm, Sie finden immer das perfekte Programm für Ihren Urlaub.

Föhr – Die zweitgrößte der Nordfriesischen Inseln

die-zweitgroesste-nordfriesische-insel-foehr

Dank seiner Lage hat Föhr ein mildes Reizklima und eine salzhaltige Luft, die heilsam für die Atemwege sind. Den Besucher erwarten lange Sandstrände, grüne Deiche und reetgedeckte Häuser. Aber die zweitgrößte Nordseeinsel mitten im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer glänzt auch mit vielen tausenden Veranstaltungen. Zu den großen Attraktionen zählen das jährliche Hafenfestival, Jazz goes Föhr und das Neujahrsschwimmen. Dank der langen weißen Strände, ist der Spaß am und im Wasser immer sicher. Gemeinsam mit Ihren Kindern können Sie Burgen bauen und ein erfrischendes Bad in der Nordsee nehmen. Übrigens sind Hunde auch gern gesehen Gäste an der Küste von Föhr. Die Insel bietet viele Möglichkeiten für sportliche Aktivitäten, wie Wattwanderungen und Radfahren. Zu den Naturhighlights gehören der Nationalpark Wattenmeer, die Hügelgräber „Triibergem“ und die Lembecksburg.

Wyk ist die einzige Stadt auf der Insel und eines der ältesten Seebäder von Deutschland. Viele Villen im Jugendstil erinnern an die Zeit Mitte des 19. Jahrhunderts, als der dänische König hier seine Sommerferien verbrachte. Dazu führt die Haupteinkaufsstraße entlang alter Häuser – Strand und Nordsee im Hintergrund – und lädt zum Bummeln ein. Dazu haben Sie einen hervorragenden Blick auf die Nordmarsch-Langeneß. Zu den besonderen Sehenswürdigkeiten der Stadt gehören die Kirche St.Nicolai aus dem 13. Jahrhundert und der Leuchtturm Olhörn. Dank abwechslungsreicher Tage bleibt Ihnen der Urlaub auf Föhr im Gedächtnis.

Ein entspannter Urlaub auf Sylt

entspannter-urlaub-auf-der-insel-sylt

Die größte Insel an der Nordseeküste von Schleswig-Holstein ist Sylt. Bekanntheit erlangte sie durch deutsche Prominenz, die dort regelmäßig Urlaub machte. Aber heute bietet die berühmten Orte Westerland, Kampen und Wenningstedt für jeden Geldbeutel ein tolles Urlaubserlebnis. Dazu gibt es eine Menge zu entdecken, an den Stränden und in den Städten. Wellness Urlauber finden Entspannung im Syltness Center oder können eine der Strandsaunen nutzen. Dabei wartet direkt nach dem Saunagang das erfrischende Nass der Nordsee auf Sie. Für mehr körperliches Wohlbefinden sorgen verschiedene Gesundheitsangebote, die Sie auf der Insel nutzen können. Zum Beispiel Fastenkuren mit Fastenwanderungen an den Stränden. Empfehlenswert sind auch Wanderungen auf dem Rundwanderweg, der am Lister Hafen beginnt und an der Wattenmeer Station vorbeiführt. Dabei begeistern die endlosen Dünenlandschaften immer wieder aufs Neue.

Zu einem guten Wohlbefinden gehört auch leckeres Essen. Dank vieler sehr guter Restaurants, können Sie auf der Insel herrlich Schlemmen. Ob heimisches Fischrestaurant mit Meerblick oder mediterrane Küche, für jeden ist etwas Passendes dabei. Danach lohnt sich ein ausgiebiger Spaziergang entlang der Strände. Wenn Sie eine Ferienunterkunft auf Sylt mieten, haben Sie den Strand quasi vor der Haustür. Alleine der Strand an der Westküste ist über 40 Kilometer lang. Dort können Sie den Tag gemeinsam mit der Familie verbringen, Wassersport treiben oder Partys feiern. Ein Urlaub auf Sylt bietet Vielfalt jederzeit und überall.

Schöne Tage auf Amrum verbringen

urlaub-auf-der-insel-amrum

Die feine und kleine Insel Amrum ist ein Erlebnis für große und kleine Urlauber. In den Seebädern Nebel, Wittdün und Norddorf erwartet Sie ein vielfältiges Programm für einen bunten Urlaub. Vor allem die Natur gehört zu den schönsten im Nordseeraum. Bei einem Spaziergang können Sie den Kniepsand, eine bis zu 1,5 Kilometer breite Sandbank, erkunden. Zudem finden Sie dort zahlreiche Dünen, die Teil des Naturschutzgebiets Amrumer Dünen sind. Zwischen Dünengräsern, Heidelandschaft und Wald begrüßen Sie neben Schafen viele seltene Tierarten. Zum Beispiel können Sie Wildkaninchen, Seehunde, Seevögel, Kegelrobben und Schweinswale sehen. Neben den Naturstränden hat Amrum auch einige bewachte Badestrände in Wittdün, Süddorf und Nebel. Ob ein entspannter Tag im Strandkorb, Schwimmen in der Nordsee oder Sport am Strand, hier findet jeder die passende Beschäftigung.

Aber auch in der kalten Jahreszeit ermöglichen das Amrum Badeland und das Dünenbad schwimmen in beheizten Meerwasserbecken. Nachdem Sie Ihren Tag mit Badespaß verbracht haben, laden viele Restaurants und Cafés zum Einkehren ein. Von Ihrer Ferienwohnung auf Amrum finden Sie schnell eine schöne Gaststube. Oder Sie schließen den Tag mit einem Kinobesuch ab. Selbst auf Amrum zeigt das Inselkino in Norddorf Filme für bis zu 127 Zuschauer. Ein alternatives Unterhaltungsprogramm bieten der Amrumer Shantychor oder die Amrumer Trachtengruppe, die die Urlauber mit Gesang und Tanz unterhalten. Falls Sie Lust haben, die ganze Insel zu überblicken, bieten sich Rundfahrten mit dem Schiff oder Rundflüge an. Ideal, für ein Panoramafoto Ihres Urlaubsortes.

Urlaub auf der Nordfriesischen Insel Pellworm

urlaub-auf-der-insel-pellworm

Pellworm gehört zu den grünsten Nordseeinseln, weshalb Sie auch die grüne Insel genannt wird. Durch viele Angebote für Kinder und Eltern und einer familiären Atmospähre, ist Pellworm sehr gut für den Familienurlaub. Aber auch Singles und Paare finden auf der Insel schöne Rückzugsorte und eine Menge Unterhaltung. Während eines Rundgangs über die 37 Quadratkilometer große Insel können Sie verschiedene Wahrzeichen entdecken. Dazu gehört die im 11. Jahrhundert erbaute Alte Kirche mit der bekannten „Schnitzer Orgel“. Ihre Besonderheit ist der Kirchturm, der 1611 teilweise einstürzte und nicht neu errichtet wurde. Weitere Highlights von Pellworm sind der Leuchtturm, die Nordermühle, das Hybridkraftwerk mit Besucherzentrum und der Hafen Pub.

Dank vielfältiger Natur und schöner Strände, ermöglicht Pellworm auch den klassischen Badeurlaub. Außerdem herrschen in der Nordsee vor der Insel sehr gute Bedingungen für das Windsurfen und Kiten. Für ausgiebige Touren mit dem Rad gibt es ein gut ausgebautes Wegenetz. Dafür erhalten Sie eine kostenlose Karte beim Kur- und Tourismusservice. Wer noch mehr über die Landschaft wissen will, kann auch an einer geführten Radwanderung teilnehmen. Eine Attraktion bei sportlichen Jugendlichen ist die Minisportarena. Denn dort können Sie Inlinehockey, Tischtennis, Basketball und Hallenfußball spielen. Damit bietet die Insel für alle Familienmitglieder jederzeit bestes Unterhaltungsprogramm und ermöglicht einen tollen Urlaub auf Pellworm.

Im nächsten Urlaub die Nordfriesischen Inseln kennenlernen

Wenn Sie jetzt Lust auf einen Urlaub haben, finden Sie garantiert die passende Ferienwohnung auf den Nordfriesischen Inseln. Dann können Sie noch viele weitere Sehenswürdigkeiten auf den Inseln entdecken. Denn die Nordseeküste von Schleswig-Holstein hat noch sehr viel mehr zu bieten.

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen

Anreise an die Nordsee

Sonne, Strand und Erholung an der Nordsee

Windsurf World Cup Sylt

Westerland auf Sylt – Beliebter Ort für den heimischen Urlaub im Norden

Veranstaltungen an der Nordsee im August

Amrum im Herbst kennenlernen und erleben