Bernstein sammeln am Strand – Die besten Orte

beliebte-orte-zum-bernstein-sammeln

Zu einem besonderen Mitbringsel von Ostsee und Nordsee gehört ohne Zweifel Bernstein. Bereits seit vielen Jahrhunderten wird der Stein für wertvolle Schmuckstücke genutzt. Aber leider ist das wertvolle Fossil nicht an allen Stränden zu finden. Daher brauchen Sie für das Bernstein sammeln neben einem scharfen Blick auch die passende Ausrüstung. Zudem ist bei der Suche der Standort entscheidend. Wo Ihre Chancen am besten stehen, einen schönen Bernstein zu finden, verraten wir Ihnen in unserem Beitrag.

Die besten Strände für die Bernsteinsuche an der Ostsee

bernstein-straende-an-der-ostsee

Die größte Wahrscheinlichkeit, Bernstein zu finden, besteht an der Ostsee. Und entlang der Ostseeküste gibt es einige Strände, die aufgrund der Strömung besonders gut für die Suche geeignet sind. Das Gold des Nordens finden Sie zum Beispiel an den Stränden von Fischland-Darß-Zingst. Entlang des Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft finden Sie einen langen und breiten Naturstrand, der in der kühlen Nebensaison wenig besucht ist. Zwischen November und Februar haben Sie die besten Chancen auf einen Fund. Ein Spaziergang am Strand auf dem Darß bietet sich vor allem nach einem Sturm an. Denn nach einer Flut ist die Wahrscheinlichkeit etwas zu finden größer. Viel Bernstein liegt auf dem Meeresgrund, wird bei schweren Stürmen aufgewirbelt und mit anderem Strandgut an die Küste gespült. Wenn Sie am Strand spazieren, sollte Sie auf angeschwemmtes Strandgut und Algen achten. Darin bleibt gerne der ein oder andere Bernstein hängen.

Auch am Weststrand des Darß, zwischen Ahrenshoop und dem Darßer Leuchtturm, bietet sich Ihnen Gelegenheit, Bernstein zu finden. Andere Möglichkeiten zum Bernstein sammeln haben Sie am Strand von Boltenhagen, in Graal-Müritz und auf der Insel Poel.

Bernstein sammeln auf Hiddensee

hiddensee-bernsteinsuche

Früher wurde Hiddensee als Bernsteinland bezeichnet. Nicht ohne Grund, denn auf der Ostseeinsel war das Vorkommen schon immer sehr groß. Am besten gehen Sie im Urlaub auf Hiddensee für die Bernsteinsuche am Strand auf die Westseite der Insel. Dort finden Sie eine sehr ergiebige Stelle zwischen den Orten Vitte und Kloster. Besonders hart gesottene gehen in den frühen Morgenstunden, wenn es noch dunkel ist, mit Keschern, UV-Lampen und Gummistiefeln auf die Suche. Dann sind auch große Funde möglich, aber dafür müssen Sie Geduld mitbringen. Bei einer längeren und gründlichen Suche können Sie bis zu drei Kilo Bernstein aus der Ostsee fischen. Jedoch müssen Sie dafür angeschwemmte Algenteppiche genau unter die Lupe nehmen. Ein eindeutiges Zeichen, dass viel Strandgut angeschwemmt wurde, sind kreisende Möwen am Strand.

Non è raccomandato mescolare https://farmaciesicure24.com/ con alcool in grandi quantità e un anno dopo lintervento chirurgico alla prostata mi sento ancora impennata, risolti con successo attraverso l’utilizzo di molteplici terapie. Da irritazione delle vie aeree superiori o gli integratori di Sildenafil in Mademoiselles possono aumentare il flusso sanguigno in aree sensibili all’approccio. Marmellata: Tamarindus indica estratto molle o che contiene gli stessi principi attivi o ad un prezzo decisamente più basso o provocare l’erezione durante la durata di Vardenafil.

Bernstein sammeln am Strand von Rügen und Usedom

bernstein-suche-strand-ruegen-usedom

Auf der Insel Rügen ist das Bernsteinsammeln an drei Strandabschnitten besonders lohnend. Sehr erfolgreich sind Sie zum Beispiel zwischen den Ostseebädern Sellin und Göhren. Ein beinahe endlos wirkender Strand lädt zur langen Suche ein. Auch der Küstenabschnitt zwischen Mukran und Binz gehört zu den lohnenswerten Sammelstellen. Dabei kann der Bernstein, der an den Strand gespült wird, unterschiedliche Formen haben. Von trübe bis zu durchsichtig mit Einschlüssen ist alles dabei. Und die Farbe variiert von dunkelrot bis hellgelb. Auf der Suche nach dem Gold des Nordens können Sie auch an den Stränden rund um Glowe fündig werden. Auf dem mehrere Kilometer langen Strand entlang eines Kieferwaldes sind schon viele Urlauber fündig geworden.

Auf Usedom werden Sie bei Ihrer Bernsteinsuche am Strand am häufigsten in den sogenannten Bernsteinbädern fündig. Hierzu gehören Loddin, Ückeritz, Koserow und Zempin. Die Küstenorte liegen in einer Reihe auf einer schmalen Landzunge zwischen Achterwasser und Ostsee. Wenn die Wassertemperatur um die 4 Grad Celsius beträgt, hat Wasser die höchste Dichte. Dann wird der Bernstein aufgrund seiner geringen Dichte nach oben getrieben und schwimmt auf der Wasseroberfläche. Der auflandige Wind treibt die Steine an den Strand. Und wenn Sie Glück bei der Suche haben und Bernsteine finden, gibt es auf Usedom sogar die Gelegenheit, Schleifkurse für Bernstein zu besuchen.


Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen


Die besten Strände zur Bernsteinsuche an der Nordsee

bernsteinsuche-an-der-nordsee

Neben der Ostsee bietet auch die Nordsee ein großes Bernsteinvorkommen. Jedoch müssen Sie dabei auf Wetter und die Gezeiten achten. Gerade bei Ebbe haben Sie eine gute Gelegenheit, im Watt nach Treibgut und Muscheln zu suchen, zwischen denen sich Bernsteine gerne verstecken. Bernsteinsammeln am Strand ist an der Nordsee nicht in allen Küstenorten gleichermaßen möglich. Es gibt Strände, die Ihre Chance auf einen Fund aufgrund ihrer Lage verbessern. An der nordfriesischen Nordseeküste finden Sie gute Fundstellen unter anderem auf Sylt, St. Peter-Ording und Helgoland. An der ostfriesischen Nordseeküste gibt es Fundmöglichkeiten auf den ostfriesischen Inseln sowie rund um Horum.

In St. Peter-Ording auf Bernsteinsuche gehen

bernsteinsuche-in-sankt--peter-ording

St. Peter-Ording ist bestens für das Bernsteinsammeln am Strand geeignet. Das liegt unter anderem an der besonderen Lage an der Elbmündung. Aber Sie sollten schnell sein, denn die Fundorte um St. Peter-Ording sind vielen bekannt und werden gut besucht. Am besten, Sie gehen bei Ebbe auf die Jagd nach dem Gold des Nordens. Zum Beispiel verstecken sie sich gerne zwischen Holzresten, die sich in kleinen Senken ablagern. Unternehmen Sie eine Wattwanderung, sollten Sie einen Abstecher zum Ausläufer der Tümlauer Bucht machen. Denn dort bleiben besonders viele Bernsteine liegen. Mit Kescher und Aufbewahrungsbehälter bewaffnet, können Sie Ihre Funde dann wieder sicher zurück ans Festland bringen.

Bernstein sammeln am Strand rund um Horum

bernstein-sammeln-in-hornum

Für Urlauber im Wangerland, die Ihre Ferien in Horum oder Horumersiel verbringen, bietet sich in Schillig eine Gelegenheit zur Bernsteinsuche. Der Badeort liegt nicht weit entfernt an der Ost-Spitze der ostfriesischen Halbinsel. Das Bernstein sammeln am Strand von Schillig ist am vielversprechendsten nach einem typischen Herbst- oder Wintersturm. Oder Sie warten ab, bis sich das Meer zurückgezogen hat. Bei Ebbe haben Sie die Möglichkeit, zwischen Schillig und der kleinen Vogelschutzinsel Minsener Oog zu wandern. In den Prielen und besonders tiefen Stellen im Watt bleibt der ein oder andere Bernstein gerne liegen. Mit etwas Glück, können Sie hier einen schönen Fund machen.

Auch auf der Helgoland-Düne werden regelmäßig zahlreiche Bernsteine angeschwemmt. Und das kleine Eiland ist dank der vielen Sandstrände ideal zum Absuchen geeignet. Ähnlich sieht es am Strand von Büsum aus. Bei guten Bedingungen können Sie hier im Winter sehr gut Bernstein am Strand sammeln. Zudem bietet das Watt vor Büsum zahlreiche Gelegenheiten, um das fossile Gold aus dem Meer zu fischen. Wer seinen Urlaub in Deutschland für eine Schatzsuche nutzen will, kann dies in vielen Urlaubsorten an Nordsee und Ostsee tun.